Wahlkreisarbeit

Neben seiner Tätigkeit in Düsseldorf trägt Ralf Witzel auch vor Ort in seinem Essener Wahlkreis sowie im Ruhrgebiet politische Verantwortung. So ist er seit 2010 Parteivorsitzender der FDP Ruhr und führt die Essener FDP bereits seit 2002.
 

Ihm liegt eine gute Entwicklung aller Städte der Region sehr am Herzen, und Ralf Witzel setzt sich im Landtag immer wieder für strukturelle Verbesserungen der Region ein – sei es durch eine verbesserte Infrastruktur, moderne Bildungseinrichtungen oder den Erhalt von Arbeitsplätzen. Die knappen finanziellen Mittel der Kommunen sind seiner festen Überzeugung nach nur so einzusetzen, daß Gelder nicht „sinnlos verbrannt“ werden, sondern möglichst den Menschen in der Region sinnvoll zu Gute kommen.

 

Insbesondere wirbt Ralf Witzel seit vielen Jahren für mehr Akzeptanz für industrielle Großprojekte und hebt die Bedeutung der industriellen Produktion für die weitere Entwicklung der Metropole Ruhr und für Arbeit und Wohlstand bei jeder passenden Gelegenheit hervor. Als Abgeordneter betreut Ralf Witzel seine Heimatstadt Essen und ist außerdem für sämtliche landespolitischen Fragen der umliegenden Städte Bochum und Gelsenkirchen der zuständige Ansprechpartner der FDP.

 

In seinem Essener Landtagswahlkreis mitten im Ruhrgebiet hat Ralf Witzel zuletzt das Wahlergebnis von 10,07 %  erzielt.